Rundschreiben Juni 2020

Liebe Mitglieder,

zwar gibt es zu den verschobenen Projekten (siehe letztes Rundschreiben) noch keine definitiven Neuigkeiten, trotzdem möchten wir euch in Bezug auf ein paar Punkte auf dem Laufenden halten.

Übrigens weden wir diese Rundschreiben ab sofort auf unserer Webseite veröffentlichen, damit sich auch potentielle Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit über die Tätigkeit unseres Vereins informieren können.

Bis bald
Euer Vorstand

1. Arbeitsgemeinschaft Mittelbeschaffung

Am 30. April traf sich die Arbeitsgemeinschaft Mitelbeschaffung (selbsverständlich virtuell). Wie auch schon letztes Jahr wurde besprochen, wie wir die Einnahmensituation verbessern können.

Unter anderem gab es den Vorschlag, verstärkt auf die Möglichkeit hinzuweisen, uns sowohl durch Spenden als auch durch Partnerprogramme zu unterstützen (siehe unten). Außerdem wurden mehrere Fachschaften angeschrieben mit der Bitte, uns bei der Mitgliederwerbung insbesondere unter den Ehemaligen zu unterstützen.

Ihr seid nach wie vor alle zur Mitarbeit in der AG Mittelbeschaffung eingeladen. Die Koordination außerhalb der Termine läuft über eine eigene Mailingliste. Informationen dazu findet ihr im Mitgliederbereich unserer Webseite.

2. Spenden

Eines der Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Mitelbeschaffung ist, dass wir stärker um Spenden werben wollen. Das wollen wir insbesondere überall dort tun, wo wir jetzt schon für eine Mitgliedschaft werben. Und euch als Mitglieder möchten wir hiermit auffordern, eine Spende zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag in Betracht zu ziehen.

Um es einfacher zu machen, uns eine Spende zukommen zu lassen, nehmen wir jetzt auch Spenden per Kreditkarte oder Apple Pay sowie PayPal entgegen. Bitte beachtet jedoch, dass für uns vor allem bei einer Zahlung per PayPal vergleichsweise hohe Transaktionskosten anfallen, sodass von der Spende weniger übrig bleibt. Bitte nutzt deshalb wenn möglich eine der anderen Optionen.

Und noch ein Hinweis zum Thema Spenden: Viele Firmen bieten an, zu Spenden ihrer Angestellten etwas dazuzugeben bzw. zu verdoppeln. Fragt diesbezüglich mal nach bei eurem Arbeitgeber. Falls ihr dafür von uns irgendwelche Nachweise benötigt: Einfach per E-Mail melden. Und falls euer Arbeitgeber ein solches „Matching Gifts Program“ über die Plattform Benevity anbietet: Dort sind wir inzwischen registriert und können Spenden entgegennehmen.

3. Partnerprogramme

Nach wie vor gibt es die Möglichkeit, uns über unsere Partnerprogramme ohne zusätzliche Kosten beim Online-Einkauf zu unterstützen. Bei einem Einkauf bzw. Vertragsabschluss über einen entsprechenden Link entstehen für euch keine zusätzlichen Kosten, der Förderverein erhält jedoch eine ein paar Prozent des Umsatzes gutgeschrieben.

Inzwischen haben wir die Firma Netcup in die Liste unserer Partnerprogramme aufgenommen. Wenn ihr mit dem dort angegebenen Gutscheincode einen Webhosting-Account oder virtuellen Server bestellt, bekommt ihr 5 € Rabatt (für Neukunden, keine Domains) und wir bekommen eine Provision für jeden geworbenen Kunden. Auf Anfrage können wir euch auch Gutscheincodes für Rabatte auf bestimmte Webhosting-Pakete und virtuelle Server zur Verfügung stellen.

4. Neuigkeiten aus der Studierendenschaft

Wie die meisten Bereiche unseres Lebens hat auch die Verfasste Studierendenschaft am KIT die Auswirkungen der Corona-Pandemie gespürt. So haben der AStA, die Fachschaften und die Hochschulgruppen ihre Arbeit zum größten Teil in den Digitalen Raum verschoben. Selbstverständlich geht die Arbeit, ob in der Beratung oder den Hochschulgremien, an sich aber weiter.

So mussten dieses Jahr zwar alle Großveranstaltungen wie z. B. das Unifest abgesagt werden, aber es wird versucht das fehlende Kulturprogramm so gut es geht zu ersetzen. Zum Beispiel mit einem Live-Stream direkt aus dem AKK oder digitalen O-Phasen Angeboten.

Aktuell muss vor allem die diesjährige VS-Wahl organisiert werden. Wie man sich sicher denken kann ist das auch keine einfache Aufgabe, da es aufgrund der aktuellen Situation eine Online-Wahl sein wird. Der Wahlzeitraum wurde deshalb leicht nach hinten verschoben und ist vom 27. Juli bis 2. August 2020 angesetzt.

5. Antragsverwaltung

Wie ihr vielleicht von der Mitgliederversammlung oder aus dem letzten Jahresbericht wisst, entwickeln wir zur Zeit ein System für die Verwaltung der Anträge auf Förderung. Das ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass wir ein paar Leute suchen, die das testen. Gebt per E-Mail Bescheid, wenn ihr in den nächsten Tagen oder Wochen dafür Zeit habt, wir lassen euch dann die notwendigen Informationen zukommen.

Außerdem ist die Antragsverwaltung noch nicht fertig. Wenn du dich mit Webentwicklung mit Django auskennst und uns bei der Weiterentwicklung helfen möchtest, darfst du dich natürlich auch gerne melden.

Hosting gesponsert von Netcup.